Sie sind hier: Leseproben Himmel verspätet  
 LESEPROBEN
Weiße Kreide
Gedichte 3.0
Himmel verspätet
den Blues verkauft
issue logs
Mischkulanz
freies Land

SO WHAT
 

Wie muss ein Gedicht
aussehen? Wie ein auf Hochglanz
poliertes Sonett? Wie eine
Gebrauchsanleitung? Wie ein alternativer
Lebensplan? Darf es Ecken
und vorstehende Kanten haben

oder soll es als gefälliges
Kleinod parieren? Welchen Wert
hat es zwischen Romanen, Obst
und elektrischen Geräten? Kann
es sich behaupten zwischen
Bestsellerlisten und Kochrezepten?

Muss es sich einfügen
in ästhetische Prinzipien? Hat es
die freie Wahl in der Hosentasche?
Ist seine Absicht urheberrechtlich
geschützt? Ist ein Gedicht
einfach nur ein Gedicht?


 

Der Literat, Zeitschrift für Literatur und Kunst, Berlin, 12/2005
orte, die Literaturzeitschrift der Schweiz, Nr. 145, 2006






Himmel ... verspätet | Lichtspiele

Druckbare Version