Zur Person

Martin Dragosits

Martin Dragosits, geboren 1965 in Wien, lebt dort. Nach der Handelsakademie (kfm. Matura) arbeitet er zuerst als Software-Entwickler, danach als Projektmanager, Teamleiter und Berater im IT-Bereich.

Zahlreiche Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Online-Magazinen und Anthologien, bisher vorwiegend Lyrik; vier eigenständige Buchveröffentlichungen.

Mitglied der Grazer Autorinnen Autorenversammlung (GAV), des Literaturkreises Podium und des Österreichischen Schriftsteller/innenverbandes.

Bücher:

Der Teufel hat den Blues verkauft (Arovell Verlag, 2007), Der Himmel hat sich verspätet (Arovell Verlag, 2010), Gedichte 3.0 (Arovell Verlag, 2013), Weiße Kreide (Edition Art Science, 2017)

Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften

z. B. Sterz, Freibord, DUM, Podium, etcetera, Die Rampe, erostepost, Reibeisen, Wortwerk, Wienzeile, Duftender Doppelpunkt, Cognac & Biskotten; Dulzinea, Klivuskante, Verstärker, Titel-Magazin, Freiberger Lesehefte, schreib, Dichtungsring; Orte

Auszeichnungen

In der engeren Auswahl zum lauter niemand-Preis für politische Lyrik 2010, Berlin



Veröffentlichungen

Andere Stimmen


Alle Rechte vorbehalten. Martin Dragosits - www.lyrikzone.at

Diese Seite drucken